Sismik (Sprachverhalten und Interesse an Sprache bei Migrantenkindern) und Seldak (Sprachentwicklung und Literacy bei deutschsprachig aufwachsenden Kindern) wurden zur Begeleitung und Dokumentation der „normalen“ Sprachentwicklung konzipiert. Sie werden zur systematischen Begleitung der Sprachentwicklung im Kindergarten eingesetzt.

Mittlerweile kommen die Beobachtungsbögen bundesweit zum Einsatz und unterstützen damit die alltagsintegrierte sprachliche Bildung der Kinder.
Sismik und Seldak sind so konzipiert, dass sie nicht nur eine Enschätzung über die Sprach- und Literacyentwicklung eines Kindes geben, sondern auch zur Reflexion der eigenen pädagogischen Praxis anregen.
Im Workshop werden nicht nur die Bögen und ihr Einsatz besprochen, sondern auch die Möglichkeit zur Reflektion der eigenen Praxis gegeben.

Entwickelt wurden die Sprachstandserhebungsbögen vom IFP – Staatsinstitut für Frühpädagogik – in Bayern. Die Bögen sind nicht zum Einsatz bei Sprachauffälligkeiten von Kindern gedacht.

Themenschwerpunkte:

  • Einführung in die einzelnen Aspekte der Bögen
  • Sprachentwicklung und Entwicklung von Mehrsprachigkeit bei Kindern
  • Anleitung zur Auswertung der Bögen
  • Erarbeiten von Unterstützungsmöglichkeiten

Hinweise:

Dauer: Zwei Nachmittage á 4 Std. – Dies gibt Ihnen die Gelegenheit miteindander im Team den Bogen in der Praxis zu nutzen und am zweiten Nachmittag über ihre Erfahrungen zu berichten sowie Unterstützungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Sismik, Seldak und Perik sind in Bayern verpflichtend. Siehe dazu auch die Information des Bayerischen Staatsministeriums.


Alexandra Großer – Seminare, Workshops & Teamfortbildungen
Literacy und Medienkomptenz
Tel: 0151 51800738
Mail: alegro[at]literacy-und-medienkompetenz.de